LONDON (AP) – Der britische Premierminister Rishi Sunak wurde am Freitag von der Polizei mit einer Geldstrafe belegt, weil er seinen Sicherheitsgurt abgelegt hatte, um in einem fahrenden Auto ein Social-Media-Video aufzunehmen.

Sunak, 42, hat Entschuldigung für „Ermessensfehler“ beim Filmen einer Instagram-Nachricht von der Rückseite eines offiziellen Regierungsautos während eines Besuchs im Nordwesten Englands am Donnerstag.

Die Polizei von Lancashire sagte, sie habe sich ein Video angesehen, „das in den sozialen Medien kursiert und eine Person zeigt, die keinen Sicherheitsgurt trägt, während sie als Passagier in einem fahrenden Auto in Lancashire sitzt“. Die Polizei sagte, ohne Sunak namentlich zu nennen, dass sie „dem 42-Jährigen aus London ein bedingtes Angebot einer festen Strafe unterbreitet“ habe.

Das Nichtanlegen eines Sicherheitsgurts wird mit einer Geldstrafe von bis zu 500 £ (620 $) geahndet, obwohl die festen Geldbußen für solche Vergehen normalerweise 100 £ (124 $) betragen, wenn sie sofort bezahlt werden.

Der britische Premierminister Rishi Sunak wurde von der Polizei mit einer Geldstrafe belegt, weil er seinen Sicherheitsgurt abgelegt hatte, um in einem fahrenden Auto ein Social-Media-Video aufzunehmen.

Ein bedingtes Angebot bedeutet, dass der Verurteilte die Schuld akzeptiert, aber nicht vor Gericht gehen muss. Die Polizei sagte nicht, wie hoch die Geldstrafe für Sunak war.

Sunaks Büro sagte in einer Erklärung, dass „der Premierminister voll und ganz akzeptiert, dass dies ein Fehler war, und sich entschuldigt hat. Natürlich werden sie sich an die festgelegte Strafe halten.“

Dies ist das zweite Mal in seiner politischen Karriere, dass Sunak zu einer Geldstrafe verurteilt wird. Letztes Jahr, als er Leiter des Finanzministeriums war, wurde er mit einer Geldstrafe von 50 Pfund belegt, weil er gegen die Quarantäneregeln der Pandemie verstoßen hatte, indem er kurz an einer Party in Regierungsbüros teilnahm. Er war einer von Dutzenden Beamten, die wegen des „Partygate“-Skandals bestraft wurden, darunter auch der damalige Premierminister Boris Johnson.

Sunak übernahm im Oktober die Führung des Vereinigten Königreichs und versprach „Integrität, Professionalität und Rechenschaftspflicht“ nach ein paar turbulenten Jahren, in denen Johnson inmitten mehrerer Skandale und seine Nachfolgerin Liz Truss verdrängt wurden, nachdem ihre Politik die britische Wirtschaft erschüttert hatte.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *