WELLINGTON, Neuseeland (AP) – Jacinda Ardern hatte am Dienstag ihren letzten öffentlichen Auftritt als neuseeländische Premierministerin und sagte, sie werde die Menschen am meisten vermissen, weil sie die „Freude am Job“ seien.

Ardern, der eine globale Ikone der Linken war, schockierte die Nation Am Donnerstag, als sie verkündete, dass sie nach mehr als fünf Jahren als Vorsitzende zurücktreten werde, weil sie nichts mehr im Tank habe. Vertreter der Labour Party einstimmig gestimmt Chris Hipkins übernimmt am Sonntag das Amt des Premierministers und wird am Mittwoch vereidigt.

Arderns letzter Akt als Anführer bestand darin, sich Hipkins und anderen Abgeordneten anzuschließen, die an den Feierlichkeiten am Versammlungsort Rātana teilnahmen, der Heimat der indigenen religiösen Bewegung der Māori.

Ardern sagte Reportern, sie sei seit fast 20 Jahren mit Hipkins befreundet und habe zwei Stunden mit ihm verbracht, um zum Treffpunkt zu fahren. Sie sagte, der einzige wirkliche Rat, den sie geben könne, sei: „Tu es.“

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern spricht am 24. Januar 2023 in Ratana, Neuseeland, zu den Medien. Ardern hatte am Dienstag ihren letzten öffentlichen Auftritt als neuseeländische Premierministerin und sagte, sie werde die Menschen am meisten vermissen, weil sie „die Freude an die Arbeit.”

Mark Mitchell/New Zealand Herald über AP

„Das ist jetzt für ihn. Es liegt an ihm, sich seinen eigenen Raum zu schaffen, um seine eigene Art von Anführer zu sein”, sagte Ardern. „Eigentlich kann ich keinen Rat geben. Ich kann Informationen teilen, ich kann Erfahrungen teilen, aber das ist jetzt für ihn.“

Ardern ging auch auf die weit verbreitete Debatte ein, die seit ihrer Ankündigung über ätzende und frauenfeindliche Angriffe auf sie in den sozialen Medien geführt wurde – etwas, von dem sie sagte, dass es nicht zu ihrer Entscheidung beigetragen habe, zurückzutreten.

„Obwohl es nach meiner Abreise nur wenige Kommentare gegeben hat, möchte ich nicht, dass irgendjemand meine Abreise als negativen Kommentar zu Neuseeland sieht“, sagte Ardern. „Ich habe so viel Liebe, Mitgefühl, Empathie und Freundlichkeit erfahren, während ich an diesem Job gearbeitet habe. Das war meine überwältigende Erfahrung.”

Hipkins sagte Reportern, der Führungswechsel sei „bittersüß“.

„Natürlich fühle ich mich sehr geehrt, diese Rolle zu übernehmen, aber wie Sie wissen, ist Jacinda eine sehr gute Freundin von mir“, sagte er.

Am Treffpunkt wurde Ardern mit Umarmungen und Liedern begrüßt. Sie sagte dem Publikum, dass sie den Job mit mehr Liebe und Engagement für Neuseeland und seine Menschen verlassen werde als zu Beginn.

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern, rechts, und der neue Vorsitzende der Labour Party, Chris Hipkins, treffen am 22. Januar 2023 zur Abstimmung im Caucus im Parlament in Wellington ein. Hipkins gewann die einstimmige Unterstützung der Abgeordneten seiner Partei, nachdem er der einzige Kandidat war, der am Wettbewerb teilnahm um Ardern zu ersetzen, die letzten Donnerstag eine Nation von 5 Millionen schockierte, als sie ihren Rücktritt ankündigte.
Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern, rechts, und der neue Vorsitzende der Labour Party, Chris Hipkins, treffen am 22. Januar 2023 zur Abstimmung im Caucus im Parlament in Wellington ein. Hipkins gewann die einstimmige Unterstützung der Abgeordneten seiner Partei, nachdem er der einzige Kandidat war, der am Wettbewerb teilnahm um Ardern zu ersetzen, die letzten Donnerstag eine Nation von 5 Millionen schockierte, als sie ihren Rücktritt ankündigte.

Mark Mitchell/New Zealand Herald über AP

„Ich hätte es nicht für möglich gehalten“, sagte sie.

Sie sagt, dass ihre Kollegen außergewöhnliche Menschen sind.

„Ich habe diese Arbeit noch nie alleine gemacht“, sagte Ardern. „Ich habe es zusammen mit diesen wunderbaren Dienern in Neuseeland gemacht. Und ich gehe mit dem Wissen, dass Sie in den besten Händen sind.”

Ardern plant, bis April Mitglied des Parlaments zu bleiben, um zu vermeiden, dass vor den Parlamentswahlen des Landes im Oktober Sonderwahlen ausgelöst werden. Sie sagte, sie sei bereit für ihre neue, relativ obskure Rolle.

„Ich bin bereit, viele Dinge zu sein“, sagte Ardern gegenüber Reportern. “Ich bin bereit, ein Mitglied der Rückbank zu sein. Ich bin bereit, eine Schwester und eine Mutter zu sein.”

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *