Nate Moore, Produzent, und Ryan Coogler, Regisseur von „Wakanda Forever“, besprechen die Entscheidung, die Erzählung des Films auf weibliche MCU-Charaktere zu konzentrieren. Moore und Coogler weisen darauf hin, dass die Nation Wakanda jetzt um den Tod ihres Königs trauert.

Wakanda Forever startet am 11. November. Dieser Film wird Phase 4 des Marvel Cinematic Universe abschließen. Da King T’Challa-Darsteller Chadwick Boseman während der Dreharbeiten des Films an Darmkrebs starb, wurde die Handlung für die Fortsetzung von Black Panther überarbeitet, um nach 2020 zu spielen.

Black Panther 2 konzentriert sich auf weibliche MCU-Charaktere

Dies geschah zu Ehren von Chadwick Boseman und seinem Vermächtnis. Trotz seines Todes entschied sich Marvel, keinen neuen Schauspieler als T’Challa für Black Panther: Wakanda Forever zu besetzen. In dem Film wird die Nation Wakanda als eine Person dargestellt, die ihren König verloren hat.

Black Panther 2 konzentriert sich auf weibliche MCU-Charaktere

Was die Tür für einen anderen Charakter öffnet, der auftaucht und die Rolle des gleichnamigen Superhelden übernimmt. Nach T’Challas Tod verlagert sich das Hauptaugenmerk des Films auf Queen Ramonda (Angela Bassett), Shuri (Letitia Wright), Nakia (Lupita Nyong’o), Okoye (Danai Gurira).

Die Dora Milaje, während sie daran arbeiten, Wakanda vor Bedrohungen von außen zu schützen. Sie stoßen auf einen mächtigen Feind in Form der Bewohner von Talokan, die unter dem Meer leben und von Namor (Tenoch Huerta), einem halbatlantischen Mutanten, kommandiert werden.

Diese Leute werden alles tun, um sich vor der Bedrohung durch Namor und seine Männer zu schützen. Moore und Coogler erklärten ihre Entscheidung, sich in Black Panther: Wakanda Forever auf die weiblichen Charaktere des Marvel Cinematic Universe zu konzentrieren, während einer Presseveranstaltung, an der Screen Rant teilnahm.

Moore bemerkte, dass die Entscheidung, die Damen hervorzuheben, keine bewusste Entscheidung war, sondern nur eine natürliche Weiterentwicklung der Geschichte, und Coogler stimmte zu, dass die Fortsetzung die Personen untersuchen würde, deren Identität mit T’Challa verbunden war.

Schwarzer Panther 2: Aussagen von Nate Moore und Ryan Coogler

Nate Moore: Sie denkt, es war der perfekte Zeitpunkt, um diese Geschichte zu teilen. Da sie die Charaktere waren, die am stärksten von T’Challas Tod betroffen waren, beschlossen wir, uns auf sie als Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit zu konzentrieren. Es geht nicht darum, Männer zurückzuhalten oder Frauen nach vorne zu drängen.

Black Panther 2 Statements von Nate Moore und Ryan Coogler

Stattdessen geht es darum, eine Geschichte zu liefern, die organisch zur Situation passt. Es ist wahrscheinlich, dass manchmal, insbesondere von außen, der Eindruck entsteht, dass versteckte Absichten am Werk sind. Aber es kommt darauf an, fesselnde Geschichten zu erschaffen.

Wir haben das Glück, eine erstaunliche Besetzung zu haben, die diese Charaktere zum Leben erweckt und Sie dazu bringt, wissen zu wollen, was mit Shuri los ist oder was mit Okoye los ist oder was mit Lupita los ist oder was mit Ramonda los ist.

Ich denke, die Filme sind besser dafür geeignet, sich auf diese Aspekte zu konzentrieren, denn sie zu ignorieren wäre ein Bärendienst für die Geschichte. Es wäre performativer, als eine Geschichte zu präsentieren.

Ryan Coogler: Sie werden argumentieren, dass M’Baku in diesem Film eine bedeutendere Präsenz hatte als im ersten Black Panther-Film; Tatsächlich hatte er ein Verhältnis von zwei zu eins und wahrscheinlich doppelt so viele Szenen wie im ersten Film. Sie werden auch behaupten, dass dieser Film besser war als der erste Schwarzer Panther Film.

Nate hat jedoch allen Grund zu der Annahme, dass er Recht hat. Ein Explosionsradius wird erstellt, wenn Sie Schaden jeglicher Art erleiden. Es ist wie eine Bombe, die explodiert, und die Frage ist, wer stand ihr am nächsten? Wir haben diese Personen befragt.

Bis zu einem gewissen Grad waren die Identitäten der Hauptfiguren mit der Identität dieser Person verflochten. Die Realität der Situation ist [that]. Solange Shuri einen Puls hatte, war ihr Bruder an ihrer Seite. Während wir am Text gearbeitet und ihn schließlich mit den Schauspielern zum Leben erweckt haben.

Wir kamen zu dem Schluss, dass sie ihre Identität verlor, als sie ihn verlor. Das haben wir bei der Arbeit am Drehbuch herausgefunden. Sie stellte sich als seine jüngere Schwester und als seine Verteidigerin und Vormundin vor und sagte, dass sie sich um ihn kümmere.

Wenn sie das verliert, wirft es sie aus dem Gleichgewicht und gibt ihr das Gefühl, losgelassen zu sein … Wenn Ihnen etwas zustoßen würde, wären Ihre Lieben verloren. Dies ist Ihr schlimmstmögliches Szenario. Die Erforschung all dieser Themen und des Geschlechts war nicht der direkte Fokus des Gesprächs. Es kam auf diejenigen an, die am stärksten betroffen sein würden.

Schwarzer Panther 2: Welche Rolle spielen die Bürgerinnen von Wakanda in den Ereignissen?

Moore und Coogler haben recht mit ihrer Behauptung, dass der Tod von T’Challa die Frauen von Wakanda in erheblichem Maße beeinträchtigen würde MCU Black Panther: Wakanda für immer. Nach T’Challas Tod werden sich die Frauen von Wakanda in einem Zustand der Trauer und Verletzlichkeit befinden; Darüber hinaus.

Schwarzer Panther 2!  Welche Rolle spielen die Bürgerinnen von Wakanda in den Ereignissen?

Sie müssen auch den Mantel übernehmen, den T’Challa ihnen hinterlassen hat, und Wakanda verteidigen. Shuri ist eine der Figuren, die laut Coogler eine herausfordernde Zeit im Film haben wird. Obwohl sie zuvor ihre Identität als T’Challas jüngere Schwester und seine Beschützerin etabliert hatte.

Shuri wird enthüllen, dass sie nicht weiß, wer er ist, wenn die Fortsetzung beginnt, weil er nicht da ist. Sie wird auch viel mehr Verantwortung als neue Erbin von Wakanda und möglicherweise des Titels Black Panther tragen.

Im Gegensatz dazu wird ihre Mutter Ramonda erschöpft sein, während sie darum kämpft, Mutter, Anführerin und Beschützerin zu sein, während sie gleichzeitig den Verlust von T’Challa betrauert. Wahrscheinlich würden Okoye, Nakia und andere Dora Milaje noch komplexer kämpfen.

Dann taten sie es früher, um Wakanda zu verteidigen und T’Challas Vermächtnis zu bewahren. Es sieht so aus, als würde Black Panther: Wakanda Forever nicht nur die Trauer von Frauen über den Verlust eines Freundes und Familienmitglieds erforschen, sondern auch die schmerzhafte Realität erforschen, dass das Leben für niemanden endet.

Black Panther: Wakanda Forever entwickelt sich zu einer ergreifenden Auseinandersetzung mit Verlust und Überleben. Dennoch können wir hoffen, dass es ein Element der Heilung geben wird, wenn sie T’Challas Vermächtnis ehren, indem sie sehen, was ihm am Herzen liegt, und erleben, wie sie in seine Rolle schlüpfen.

In diesem Fall sind die Frauen von Wakanda gezwungen, für den Schutz ihres Landes zu kämpfen. Wenn Black Panther: Wakanda Forever am 11. November in die Kinos kommt, wird es in der Lage sein, eine größere Bandbreite an Emotionen hervorzurufen und ein reichhaltigeres, fesselnderes Erlebnis zu bieten, da es sich auf die Bürgerinnen von Wakanda konzentriert.

Weiterlesen:

PS2-Horrorspiele: Die 15 besten vergessenen Spiele!

Jedi Tales: 10 Jedi, die in Staffel 2 Shorts bekommen sollten!

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *